Liebe Kasseburgerinnen,
liebe Kasseburger,

ich möchte Sie heute wieder über Aktuelles aus der Gemeindevertretung informieren.

Als Reaktion auf das im Mai an alle Haushalte verteilte Schreiben der beiden Bürgerinitiativen (BI), fand am 27.06.19 auf Initiative der Gemeindevertretung im Amt Schwarzenbek-Land ein Gesprächsaustausch zu einer möglichen Gewerbegebietsentwicklung statt.

Es war ein sachliches und offenes Gespräch, an dem für die BI Frau Franz, Frau Haase, Frau Peemöller und Herr Schwerdfeger teilgenommen haben. Für die Gemeinde haben der Gemeindevertreter Herr Herzberg und ich sowie Herr Spinngieß vom Amt Schwarzen-bek-Land teilgenommen. Die Vertreter der BI haben bestätigt, dass sich die Gemeinde-vertretung mit viel Sorgfalt und Intensität mit den unterschiedlichen Fragestellungen zu den Vor- und Nachteilen einer möglichen Gewerbegebietsentwicklung auseinandergesetzt haben. Dabei werden neben der Thematik Gewerbesteuereinnahmen, selbstverständlich genauso Aspekte wie z.B. Naturschutz, Verkehr, Lärm und Nachfrage betrachtet.
In den kommenden Monaten werden Fragen zu den unterschiedlichsten Themenberei-chen über eine Machbarkeitsstudie, die von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFL) beauftragt wurde, untersucht.
Nach Vorliegen der Ergebnisse werden wir Sie zu einer Einwohnerversammlung einladen, damit Sie Gelegenheit erhalten, sich noch einmal umfassend zu informieren.

Sofern die Gemeindevertretung zu dem Entschluss einer grundsätzlichen Entwicklungsbereitschaft kommt, werden wir Sie in einem Bürgerentscheid in den Entscheidungsprozess einbeziehen. Diese Vorgehensweise wurde in der letzten Gemeindevertretersitzung am 03.06.19 einstimmig beschlossen.

Als gewählte Gemeindevertreter fühlen wir uns Ihnen und nachfolgenden Generationen gegenüber verpflichtet, uns ausgewogen, umfassend und derzeit völlig ergebnisoffen mit der Thematik auseinanderzusetzen.

Einem Austausch mit unterschiedlichen Interessenvertretungen in sachlicher und wert-schätzender Art und Weise stehen wir im Sinne einer guten Entscheidung für unsere schöne Gemeinde positiv gegenüber.

Die Baumaßnahme des Landes "Lärmschutzwand in Oedendorf" ist fertig gestellt. Es fehlen noch die Rankpflanzen und an wenigen Stellen sind noch ein paar Nacharbeiten durch die ausführende Baufirma bis zur endgültigen Abnahme der Baumaßnahme erforderlich. Wir haben die Anregungen und Verbesserungswünsche der Oedendorfer Bürger an den Landesbetrieb Verkehr weitergegeben und hoffen auf Umsetzung. Zu den im September 2018 von uns beantragten Fördermitteln des Landes Schleswig-Holstein zur Erweiterung unseres Feuerwehrhauses gibt es seitens des Landes erfreuliche Nachrichten. Für unsere Gemeinde ist eine Bezuschussung in Höhe von voraussichtlich. 116.544.50 vorgesehen.

Die Gemeindevertretung hat einen Defibrillator angeschafft, der demnächst am Eingang des Dorfgemeinschaftshauses montiert werden soll. Vom Lieferanten erhalten alle Haushalte zur Handhabung im Notfall noch eine gesonderte Information. Wir hoffen aber sehr, dass wir das Gerät nie benötigen.

Bedanken möchte ich mich bei den ehrenamtlichen Wahlhelfern, die am Tag der Europawahl für eine reibungslose Durchführung gesorgt haben. Sich ehrenamtlich zu engagieren ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr.

Ebenfalls herzlichen Dank an unsere Feuerwehr, das Kinderfestteam und alle beteiligten Helferinnen und Helfer für die tolle Durchführung des Dorffestes. Leider hatte es der Wettergott bei der Vorhersage für den Umzug nicht so gut gemeint, sodass dieser aus Sicherheitsgründen leider abgesagt werden musste. Umso erfreulicher, dass dann am Nachmittag die Spiele für die Kinder wie geplant durchgeführt werden konnten. Herzlichen Dank auch für die hervorragende Beköstigung durch unsere Feuerwehr, sodass bis in die Nacht geschnackt und getanzt werden konnte. Wir freuen uns schon auf das Fest 2020.

Der Jugend- und Sportausschuss hat in diesem Jahr wieder erneut ein vielfältiges Ferienprogramm für Kinder aller Altersgruppen aufgelegt. Der Ausflug in den Serengeti-Park hat bereits stattgefunden. Einen Bericht und Fotos dazu können Sie auf unserer Website anschauen.
Herzlichen Dank an alle Ausschussmitglieder und begleitenden Eltern für die Ideen und die Bereitschaft sich die Zeit zur Durchführung der Ausflüge zu nehmen.

Für unsere Senioren geht es am 21.08.19 wieder auf "abenteuerliche" Reise in eine ganz besondere Landschaft. Mehr darf ich nicht verraten, ich freue mich schon sehr darauf.

Im Namen der Gemeindevertretung wünsche ich Ihnen allen eine sonnige und erholsame Ferien- und Urlaubszeit. Kommen Sie immer gesund nach Kasseburg zurück.

Herzliche Grüße


Bürgermeisterin Anja Harloff

Kasseburg, Juli 2019